Rechtsradikalismus in Deutschland

Schlagwörter:
Nationalismus, Rassismus, Rechtsextremist, Volksgemeinschaft, Rechtsradikalismus, NPD, DVU, Skinheads, Referat, Hausaufgabe, Rechtsradikalismus in Deutschland
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Inhaltsverzeichnis Rechtsradikalismus, Grundgedanken und Ideologien 1.1 Erklärung Der Rechtsradikalismus bezieht seine Ideologieansätze aus Nationalismus und Rassismus. Die ethnische Zugehörigkeit zu einer Nation oder Rasse ist dabei das Wichtigste für ein Individuum, alles andere steht unter dieser Anschauung, auch Menschen- und Bürgerrechte. Nach Meinung der Rechtsextremisten sind nicht alle Menschen grundsätzlich gleich. Sie propagieren ein politisches System, in dem angeblich als natürliche Ordnung Staat und Volk in einer Einheit verschmelzen (Ideologie der Volksgemeinschaft ). Dieses System läuft auf ein antipluralistisches System hinaus, das für demokratische Entscheidungs- und Diskussionsvorgänge keinen Platz läßt. Nationalismus ist die übersteigerte, aggressive Form des Nationalbewußtseins. Rassismus bezeichnet die Auffassung, daß die menschlichen Rassen unterschiedlichen hohen Wert haben und das nachdrückliche meist gewaltsame Vertreten dieser Auffassung. Der Rassismus beschrieb bisher meist die Theorie und Praxis der Bevorzugung der weißen vor den farbigen Rassen. 1.2 Rechtsradikalismus in Deutschland Ideologisch ist der Rechtsextremismus in Deutschland nicht einheitlich. In der spezifischen Begründung und den konkreten politischen Zielen weist der Rechtsextremismus Unterschiede auf. Die Angehörigen der rechtsextremistischen Politik weisen zwar alle diese Merkmale auf, bei unterschiedlichen Aktivisten sind sie aber verschieden ausgeprägt: Die Neonazis streben die ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
5612
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück