Pyrotechnik

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Pyrotechnik
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Pyrotechnik Von Bernd Gutmann (Bernd Gutmann gmx.net) Waldkirch, den 21.1.1999 Einführung Im farbenprächtigen Zusammenspiel von Feuerwerkskörpern kommen verschiedene chemische Reaktionen zum Tragen, die im einzelnen näher erläutert werden sollen. Früher, z.B in China wurden, die Gemische durch die Versuch-und-Irrtum-Methode entwickelt. So war dann auch gelungenes Feuerwerk eher Kunst als Wissenschaft. Erst in den letzten Jahrzehnten haben Forscher darangemacht die Physik und Chemie der Knalleffekte näher zu ergründen. Daraus ist eine neue Wissenschaftsdispziplin entstanden: die Pyrotechnik. Die Pyrotechnik befaßt sich aber nicht ausschließlich mit Feuerwerkskörpern. Sowohl Feststoffantriebsraketen, Leucht- und Signalfeuer oder auch Zündhölzer falle in ihr Aufgabenbereich. Schwarzpulver Es ist eines der ältesten Pyrotechnischen Stoffe und dient zugleich als Treibsatz wie auch Sprengladung. Es wurde von den Chinesen vor etwa 1000 Jahren entwickelt. Zuerst verwendete man es nur für einfache Raketen und Knallkörper. Erst im Mittelalter wurde die Rezeptur dafür auch in Europa bekannt, der englische Mönch Roger Bacon verriet 1242 eine Formel für das Gemisch, um sich gegen die Anklage in einem Hexerei-Prozeß zu verteidigen. Das Schwarz- bzw. Schießpulver revolutionierte die Arbeit in Steinbrüchen, ebnete aber auch den Weg für grausame Kriege. An der Grundformel hat sich seit Jahrhunderten nichts geändert: 75 Kaliumnitrat (Salpeter) 15 Holzkohle 10 Schwefel Man könnte sagen ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
1314
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 1 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 2 vergeben.
Zurück