Böll, Heinrich: Billard um halb zehn

Schlagwörter:
Familienchronik, 2. Weltkrieg, 3 Generationen, Referat, Hausaufgabe, Böll, Heinrich: Billard um halb zehn
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Referat: Heinrich Böll, Billard um halb zehn (1959) Der Autor: Heinrich Böll wurde am 21.12.1917 als Sohn eines Bildhauers in Köln geboren. Nach seinem Abitur machte er eine Buchhandelslehre. 1938 39 leistete er Arbeitsdienst, danach war er 6 Jahre Infanterist. Später kam er in amerikan. Kriegsgefangenschaft. 1945 kehrte er nach Köln zurück und begann mit dem Studium der Germanistik. Nebenbei arbeitete er als Hilfsarbeiter in der Tischlerei seines Bruders später als Behördenangestellter. Ab 1947 veröffentlichte er Romane, Satire, Kurzgeschichten und Hörspiele. Seit 1951 wurde er als freier Schriftsteller angesehen. Im gleichen Jahr gewann er auch den Preis der Gruppe 47 ,dann 1967 den Büchner-Preis und 1972 den Nobelpreis für Literatur. Ausserdem war Böll Präsident des bundesdeutschen und des internationalen PEN-Clubs (Poets, Essayists, Novellists). Er war einer der bedeutendsten deutschen Erzähler der Nachkriegszeit. Böll begann seine Karriere mit satirischen Anklagen gegen den Krieg und wurde zum katholischen, zeitkritischen Moralisten der Restauration und der Wohlstandsgesellschaft. Seine bekanntesten Werke sind u.a. : Wo warst du, Adam ? (1951) Ansichten eines Clowns (1963) Gruppenbild mit Dame (1971) und Die verlorene Ehre der Katharina Blum (1974) Heinrich Böll lebte seine letzten Jahre in Merten und Langenbroich , wo er am 16. Juli 1985 starb. Das Buch: Das Buch erschien 1959. Es ist recht schwer zu lesen, aber nicht der Sprache wegen, sondern wegen den vielen ...

Autor:
Kategorie:
Deutsch
Anzahl Wörter:
819
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 4 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 5 vergeben.
Zurück