Plinius der Jüngere (62-113)

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Plinius der Jüngere (62-113)
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Leben Plinius: Gaius Plinius Caecilius Secundus wurde im Jahre 61 oder 62 n.Chr. während der Regierungszeit Neros in Novum Comum am Lacus Lavius, heutiges Como am Lago di Como, geboren. Sein Vater L. Caecilius Secundus starb schon sehr früh und wird daher auch nicht Plinius Briefen erwähnt. Auch seine Mutter scheint nicht lange gelebt zu haben, da er sie in seinem Brief mit Schilderung des Vesuvsausbruchs als hochbetagte und gebrechliche Frau beschrieben hat. Nach dem Tod seines Vaters ging er nach Rom zu seinen Onkel, der für eine gediegene Ausbildung für seinen Neffen sorgte. Von seinen Lehrern in Rom verdienen vor allem Nicetes, Sacerdos und Quintilian, bei dem er Rhetorik studierte, besondere Erwähnung. Sein Onkel adoptierte ihn dann schließlich testamentarisch, worauf er dann den Namen C. Plinius annahm. Nach dem Tod seines Onkels beim Vesuvausbruch im Jahre 79 erbte er dessen Vermögen. Da aber beide Familien, die Caecilier sowie die Plinier sehr reich waren, erbte er beide Vermögen, konnte somit ein unbeschwertes Leben führen und sich voll seinen Liebhabereien widmen. Plinius, der dreimal verheiratet war, hatte als erster seines Geschlechts den Ehrgeiz aus dem Ritterstand zum Senator aufzusteigen( - homo novus). So fing seine Laufbahn schon mit 19 Jahren an, nämlich als Anwalt vor dem Centumviralgericht. Es folgte eine etwa einjährige Dienstzeit als Militärtribun in Syrien. Zu dieser Zeit herrschte Domitian; also anfangs seiner Laufbahn. Von ihm bekam er sehr viel ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
1106
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 5 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 3 vergeben.
Zurück