Saint-Exupéry, Antoine de: Le Petit Prince

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Saint-Exupéry, Antoine de: Le Petit Prince
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Le Petit Prince 1 Szene: Polarisierung (Trennung) von der Welt der Kinder und der Erwachsenen, wobei die Welt der Erwachsenen der negative Teil ist. Die Kinder sind voller Phantasie und sie können mit ihrer Phantasie ins Innere der Menschen schauen. Diese Phantasie ist den Erwachsenen abhanden gekommen. Für die Erwachsenen stellt die Zeichnung vom Prinzen einen Hut dar, und sie können nicht erkennen dass es ein Elefant in einer Schlange ist, weil sie nur nach äußerlichkeiten gehen. Sie sind oberflächlich, materialistisch eingestellt und sie haben ihre Sensibilität verloren und so können sie nicht mehr das Wesen der Dinge erkennen. Die Kinder sehen mit dem Herzen die Erwachsenen mit den Augen, und so können sie nicht mehr in das Innere der Menschen sehen. 2 Szene: Die Affenbrotbäume stehen für die Probleme im Allgemeinen. Wenn man ein Problem nicht gleich an den Wurzeln packt, und so werden sie einem später dann über den Kopf wachsen. 3 Szene: Die Rose ist für den Prinzen einzigartig. Sie hat Stacheln zu ihrer Abwehr und zu ihrem Schutz. Der Erzähler sagt dem Prinzen, dass die Stacheln der Rose nichts nützen, denn die Rosen werden trotzdem von den Tieren gefressen. Die Rose und ihre Stacheln symbolisieren verletzliche Menschen, denn sensible Menschen versuchen sich mit Zynismus zu wehren, aber dieser Versuch ist vergeblich. Die Stacheln symbolisieren einen mangelhaften Schutz der sinnlos ist. 4 Szene: Anhand des türkischen Astronomen wird gezeigt, dass die Menschen nur durch ...

Autor:
Kategorie:
Englisch
Anzahl Wörter:
1207
Art:
Referat
Sprache:
Englisch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück