Bildentstehung in Film und Papier

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Bildentstehung in Film und Papier
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Bildentstehung in Film und Papier Schwarzweißmaterialien Bei den heutigen Schwarzweißfilmen trägt die Unterlage eine lichtempfindliche Schicht und darüber eine Gelatine - Schutzschicht; die lichtempfindliche Schicht (Emulsion) kann aus mehreren Schichten lichtempfindlicher Silberhalogenide bestehen, die in Gelatine suspendiert sind. Die Unterlage (der Schichtträger) soll maßhaltig, flexibel und widerstandsfähig sein und wird im allgemeinen aus Zellulose - Triacetat hergestellt. Eine Lichthofschutzschicht verhindert, daß vom Schichtträger reflektiertes Licht Diffusionslichthöfe hervorruft. Papieraufbau Bei den meisten Fotopapieren (Schwarzweiß und Color) ist die Emulsion auf eine Unterlage aufgegossen, die aus Faserpapier besteht, das auf beiden Seiten mit klarem Kunststoff beschichtet ist. Die Verarbeitungschemikalien können deshalb nicht in den Papierfilz einziehen, so daß sich die Verarbeitungs -, Wässerungs - und Trocknungszeiten verkürzen. Das kunststoffbeschichtete Papier hat eine Silberhalogenid - Emulsion und eine Gelatine - Schutzschicht, die die Schichtoberfläche vor mechanischen Beschädigungen schützt. Kunststoffbeschichtetes Papier hat manchmal auch eine antistatische Rückschicht. Manche Schwarzweißpapiere gibt es nach wie vor nur als Baryt - Papier. Es ist auf der Schichtseite mit einer Barytschicht versehen, die ein brillanteres Weiß erzeugt. Das Papier, das nicht durch Kunststoff geschützt ist, saugt sich mit der Verarbeitungslösung voll. Das wiederum ...

Autor:
Kategorie:
Kunst
Anzahl Wörter:
405
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 1 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 6 vergeben.
Zurück