Musik und Physik

Schlagwörter:
Schall, Klangfarbe, Blechblasinstrument, Holzblasinstrument, Streichinstrument, Referat, Hausaufgabe, Musik und Physik
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
MUSIK UND PHYSIK von Kathrin Lauer und Nicole Pauli Um Musik hörbar zu machen, bedarf es entsprechender Geräte der Musikinstrumente. Ob es die einfachsten sind wie Klappen oder Rasseln, die der Mensch schon in vorgeschichtlicher Zeit handhabte, oder Entwicklungen der elektronischen Industrie: Sie alle unterliegen den Gesetzen der Physik und bedienen sich, abhängig von ihrer Entstehungszeit, den entsprechen Errungenschaften der Technik. DER SCHALL Als Schall bezeichnet man Schwingungen oder Wellen, die bei Mensch oder Tier über den Gehörsinn Geräuschempfindungen auslösen können. Das menschliche Ohr ist in der Lage, Schall mit Frequenzen zwischen 15 Hertz und 20 000 Hertz wahrzunehmen. Die Frequenz beschreibt in der Physik eine Größe, die angibt, wie oft eine Schallwelle in einer Sekunde schwingt. Sie wird in der Einheit Hertz, Abkürzung Hz angegeben. Schallwellen sind geringfügige Luftdruckschwankungen oder Schwingungen, die sich in der Luft oder einem anderen Gas ausbreiten. In trockener Luft und bei einer Temperatur von 0 C beträgt die Schallgeschwindigkeit 331,6 Meter pro Sekunde. Schallwellen sind longitudinale Wellen (Längswellen). Während sich die Energie der Wellenbewegung von der Schallquelle nach außen ausbreitet, bewegen sich die einzelnen Moleküle der Luft parallel zur Ausbreitungsrichtung der Wellen, also longitudinal. Damit stellt eine Schallwelle eine bestimmte Folge von Drückänderungen dar. Jedes Molekül gibt beim Stoß etwas Energie an das Nachbarmolekül ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
1612
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 3 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 3 vergeben.
Zurück