Shakespear, William: Macbeth

Schlagwörter:
Tapferkeit, Than von Cawdor, Banquo, Prophezeiung, Unheil, Schicksal, Referat, Hausaufgabe, Shakespear, William: Macbeth
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Macbeth Trauerspiel in fünf Akten von William Shakespeare Biographie Personen Duncan: König von Schottland Malcolm und Donalbain: Duncans Söhne Macbeth und Banquo: Seine Feldherren Macduff: Schottischer Edelmann Lady Macbeth Inhaltsangabe Macbeth und Banquo, die Feldherren ihres Königs Duncan, haben erfolgreich aufständische Vasallen besiegt. Wegen seiner besonderen Tapferkeit wird Macbeth zum Than von Cawdor ernannt. Ehe er davon erfährt, treffen er und Banquo auf der Heide drei Hexen, die einen magischen Kreis um sie ziehen und ihnen die Zukunft prophezeien: Macbeth wird Than von Glamis, Than von Cawdor und künftiger König sein, Banquo der Stammvater einer langen Königsreihe. Noch sind sich die beiden Feldherren nicht im Klaren darüber was sie von der Weissagung der Hexen halten sollten, als sie ein Bote des Königs erreicht, der Macbeth die Botschaft seiner Ernennung zum Than von Cawdor überbringt. Die schnelle Erfüllung seiner Wünsche erweckt in Macbeth dunkle Wünsche nach Höherem. Er teilt die Prophezeiung der Hexen sogleich in einem Brief seiner Gemahlin mit, die mit Dämonenbeschwörungen versucht hatte ihren Gatten zum König zu machen. Sie empfindet, daß ihr Gatte zu wenig Ehrgeiz an den Tag lege um auf den Thron zu gelangen. Lady Macbeth legt daher all ihre Weiblichkeit ab und scheut nicht vor absoluter Grausamkeit zurück. Schneller als sie es ahnen konnte ergibt sich nun eine Möglichkeit zur Verwirklichung ihrer Pläne. Der König kommt nach der glücklich beendeten ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
702
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück