Kohout, Pavel: Patt

Schlagwörter:
Dreiecksgeschichte, Nazitum, Rache, Eifersucht, Referat, Hausaufgabe, Kohout, Pavel: Patt
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Patt Das Stück Patt von PAVEL KOHOUT spielt in den Achtzigern. Er beschreibt eine Dreiecksgeschichte zweier Männer und einer Frau, deren Wurzel bis ins Nazitum zurückreichen. Der Doktor, 75 Jahre alt, sitzt grübelnd über seinem Schachbrett. Seine gleichaltrige Frau Elsa spaziert im Raum umher, stets mit ihrem äußeren beschäftigt. Der Mann läßt sich für jeden Zug viel Zeit, schweigsam und konzentriert berechnet er seine Alternativen. Er macht einen deprimierten Eindruck. Elsa geht von einem Seitenzimmer in das andere quer durch den Raum. Trotz ihres reifen Alters ist sie sehr um ein gutes Erscheinungsbild bemüht. Während des lebhaften Auf- und Abgehens spricht sie wie ein Wasserfall und überhäuft ihren Mann sprunghaft mit den verschiedensten Themen. Sie erwähnt nebenbei ihre erwachsene Tochter. Im Vorbeigehen setzt Elsa am Schachbrett ihre Züge, ganz zum ärger ihres Mannes, der trotz seiner berechnenden Aufmerksamkeit stets den Kürzeren zieht. Elsa zeigt sich im Bezug auf seine mürrische Art sehr tolerant. Sichtlich ist die eheliche Harmonie verflogen. In den Gedanken beider nimmt der alte Herr Kellermann einen beträchtlichen Platz ein. Er war ein guter Freund der Familie. Im jungen Alter verliebte sich Kellermann in die schöne Sängerin Elsa, die zu diesem Zeitpunkt bereits mit dem Doktor verheiratet war. Heimlich heirateten Kellermann und Elsa, und sie erwartete von ihm ein Kind. Als die Nazis ihr Unheil trieben, mußte der jüdische Kellermann untertauchen. Für diesen Zweck ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
401
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück