Die Deutsch-deutsche Beziehung auf dem Hintergrund der Olympischen Spiele

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Die Deutsch-deutsche Beziehung auf dem Hintergrund der Olympischen Spiele
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Die Deutsch-deutsche Beziehung auf dem Hintergrund der Olympischen Spiele Sport wurde schon immer fuer politische Zwecke `missbraucht`. Schliesslich erreichen Botschaften bei Sportereignissen ein sehr grosses Publikum. Als deutlichstes Beispiel koennte man die Olympischen Sommerspiele in Berlin 1936 nennen. Damals versuchten die Nationalsozialisten durch perfekte Organisation und gigantische Kulissen ihr Image vor der Weltoeffentlichkeit aufzubessern. Doch auch spaeter musste der Sport, mal mehr und mal weniger, unter politischen Ereignissen leiden. Ein herausragendes Jahrzehnt dieses Jahrhunderts waren in der Beziehung die 60`er Jahre. Hier ist zum Beispiel die Problematik der beiden deutschen Staaten zu nennen. Am 24. September 1949 war in Bonn ein Nationales Olympisches Komitee (NOK) fuer Deutschland gegruendet worden. 2 Jahre spaeter jedoch, am 22. April 1951 meldete sich auch ein Olympisches Komitee der DDR und bat das Internationale Olympische Komitee (IOC) um Aufnahme. Bei einer Tagung des IOC wurde von Vertretern beider NOKs die Bildung eines Gesamtdeutschen Olympischen Komitees vereinbart. Diese Entscheidung wurde aber von der politischen Fuehrung der DDR verworfen. Daraufhin brach das IOC die Verhandlungen ab und liess nur die Manschaft der BRD fuer Olympische Spiele zu. Danach versuchte das NOK der DDR noch zweimal mit Hilfe der sowjetischen Freunde die Aufnahme ins IOC durchzusetzen, was aber beide Male misslang. Im Bereich des ostdeutschen Sports wurden Sport ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
620
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück