Die Ideologie des Nationalsozialismus

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Die Ideologie des Nationalsozialismus
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Die Ideologie des NationalsozialismusDer Nationalsozialismus war kein geschlossenes Gedankensystem, sondern eine irrationale Weltanschauung . Im Mittelpunkt standen unverrückbar Antisemitismus und Führerprinzip; im übrigen vereinte er in sich die unterschiedlichsten Elemente. Einer der besten Kenner charakterisiert ihn wie folgt:Die aggressive Utopie, die der Nationalsozialismus aus vielen willkürlichen, verschwommenen oder sentimental getrübten Rückblicken ins Gestrige entwickelte, war nicht bruchlos in die Vergangenheit gerichtet. Zwar gaben seine Wortführer vor, die durch das Christentum, die Aufklärung, den Industrialisierungs- und Emanzipationsprozeß pervertierte Weltordnung wiederherzustellen. Daher die Rückkehr ins Bäuerische und Erdhafte, die Beschwörung von Blut und Boden mitsamt den urtümlichen Riten, die sich daran knüpften, das ganze Marottenwesen von Fahnenweihe, Thingspiel und Todesmystik. (...) Nebenher aber lief, sich immer wieder damit überschneidend, ein zukunftsgerichteter Ehrgeiz, der sich auf die größten Schiffe, die schnellsten Flugzeuge oder die Motorisierung der Massen viel zugute hielt. (...) Diese moderne Seite des Nationalsozialismus hat den Eindruck mitgetragen, die krausen und archaischen Rituale seien nur machtsichernder Mummenschanz. Das war so und zugleich auch wiederum nicht. Es gab, bis hinauf in die hohen Führungsränge, eine in allem vorgeschichtlichen Dämmer beheimatete Inbrunst, zugleich aber eine voraussetzungslose, alle Tradition ...

Autor:
Kategorie:
Geschichte
Anzahl Wörter:
319
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 3 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 4 vergeben.
Zurück