Gesetz über die friedliche Verwendung der Kernenergie und den Schutz gegen ihre Gefahren (Atomgesetz - AtG)

Schlagwörter:
Radioaktivität, Bundes-Immissionsschutzgesetz, Planfeststellungsverfahren, Strahlenschutzregister, Haftpflichtversicherung, Kernanlagen, Reaktorschiffe, Referat, Hausaufgabe, Gesetz über die friedliche Verwendung der Kernenergie und den Schutz gegen ihre Gefahren (Atomgesetz - AtG)
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Gesetz ber die friedliche Verwendung der Kernenergie und den Schutz gegen ihre Gefahren (Atomgesetz - AtG) Erster Abschnitt - Allgemeine Vorschriften õ 1 Zweckbestimmung des Gesetzes Zweck dieses Gesetzes ist, 1. die Erforschung, die Entwicklung und die Nutzung der Kernenergie zu friedlichen Zwecken zu f rdern, 2. Leben, Gesundheit und Sachgter vor den Gefahren der Kernenergie und der schdlichen Wirkung ionisierender Strahlen zu schtzen und durch Kernenergie oder ionisie- rende Strahlen verursachte Schden auszugleichen, 3. zu verhindern, daá durch Anwendung oder Freiwerden der Kernenergie die innere oder uáere Sicherheit der Bundesrepublik Deutschland gefhrdet wird, 4. die Erfllung internationaler Verpflichtungen der Bundesrepublik Deutschland auf dem Gebiet der Kernenergie und des Strahlenschutzes zu gewhrleisten. õ 2 Begriffsbestimmungen (1) Radioaktive Stoffe im Sinne dieses Gesetzes sind 1. besondere spaltbare Stoffe (Kernbrennstoffe) in Form von a) Plutonium 239 und Plutonium 241, b) Uran 233, c) mit den Isotopen 235 oder 233 angereichertes Uran, d) jeder Stoff, der einen oder mehrere der vorerwhnten Stoffe enthlt, e) Uran und uranhaltige Stoffe der natrlichen Isotopenmischung, die so rein sind, daá durch sie in einer geeigneten Anlage (Reaktor) eine sich selbst tragende Kettenreaktion aufrechterhalten werden kann. Der Ausdruck mit den Isotopen 235 oder 233 angereichertes Uran bedeutet Uran, das die Isotope 235 oder 233 oder diese beiden Isotope in einer solchen Menge ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
13502
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück