Böll, Heinrich: Die verlorene Ehre der Katharina Blum

Schlagwörter:
Zeitungen, Medien, Mord, Tötges, Referat, Hausaufgabe, Böll, Heinrich: Die verlorene Ehre der Katharina Blum
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Die verlorene Ehre der Katharina Blum von Heinrich Böll Inhaltsangabe: Katharina Blum ist eine alleinwohnende Haushälterin beim Anwaltsehepaar Dr. Blorna. Als dieses auf Urlaub ist, besucht die junge, geschiedene Frau eine Tanzparty ihrer Patin Frau Else Woltersheim. Dort verliebt sie sich in Ludwig Götter, der auch bei ihr zu Hause die Nacht verbringt. Am nächsten Morgen will die Polizei Ludwig verhaften, da er angeblich ein gesuchter Mörder und Bankräuber ist. Obwohl das Haus von der Polizei bewacht wurde, ist Ludwig nicht mehr auffindbar. Katharina wird beschuldigt, Ludwig zur Flucht verholfen zu haben und wird im Untersuchungsgefängnis streng verhört. Anhand der Aussage ihrer Nachbarin, daß sie öfters Herrenbesuche bekam, wird sie verdächtigt, den Verbrecher schon länger zu kennen und mit ihm unter einer Decke zu stecken. Nachdem Katharina nach Hause kommt findet sie perverse Briefe vor und erhält anonyme, unsittliche Anrufe, weshalb sie zu ihrer Patin zieht. Die ZEITUNG, ein Boulvard-Blatt, bringt am nächsten Morgen diese Story in entstellter Form und schreibt auf dem Titelblatt :MöRDERLIEBCHEN KATHARINA BLUM VERWEIGERT AUSSAGE üBER HERRENBESUCHE. Sogar in der Samstag ZEITUNG wird sie als VERSTOCKTE RäUBERBRAUT bezeichnet. Weiters bringt der Reporter Tötges ein ins stark Negativ verfälschte Interview von ihrem Exmann, ihren Bekannten und ihrer Mutter, die wenig später stirbt. Katharina ist erschüttert über die Lügen, die über sie verbreitet werden, jedoch ist sie ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
320
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 15 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 5 vergeben.
Zurück