Böll, Heinrich: Die verlorene Ehre der Katharina Blum

Schlagwörter:
Zeitung, Sensationen, Mord, Tötges, Medien, Referat, Hausaufgabe, Böll, Heinrich: Die verlorene Ehre der Katharina Blum
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Die verlorene Ehre der Katharina Blum oder Wie Gewalt entstehen und wohin sie führen kann Autor: Heinrich Böll(1917-1985) Lebte in einfachen Verhältnissen, nach Abitur (Buchhandelslehre), Studium der Germanistik und Altphilogie; 6 Jahre im Krieg als Soldat Wichtigste Werke: Ansichten eines Clowns , Die verlorene Ehre der Katharina Blum 1972: Nobelpreis für Literatur Hauptthemen: Auseinandersetzung mit dem Krieg; Wie kann jemand seine Freiheit und Rechte gegen übergriffe der Mächtigen schützen? Entstehung von Katharina Blum: Anlaß: Bild Artikel über RAF & Baader-Meinhof-Gruppe. Böll nimmt Stellung und wird postwendend von der Bild-Zeitung beschimpft und mit der Baader-Meinhof-Gruppe in Zusammenhang gebracht. Dieses Werk ist die literarische Rache von Heinrich Böll. Zeit: um 1974 Ort: Deutschland Inhalt: In diesem Buch geht es um die 27 jährige Katharina Blum, die am 2. März 1947 in Gremmelsbroich geboren ist. Ihr Vater ist Bergarbeiter und stirbt als Katharia 6 Jahre alt ist. Ihre Mutter verdiente sich Geld indem sie bei Nachbarn putzte. Ihre Patentante Else Woltersheim unterstützte Katharina besonders, so konnte sie die Hauswirtschaftsschule mit sehr gut abschließen. 1968 lernte sie den Textilarbeiter Wilhelm Brettloh kennen, den sie kurze Zeit später heiratete. Kurze Zeit später ließ sich Katharina von ihm scheiden. Schließlich bekam Katharina Blum eine Stelle bei dem Ehepaar Blorma, wo sie den Haushalt führt und auch einen Kredit für eine Wohnung bekommt. Nebenbei ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
706
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 7 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 4 vergeben.
Zurück