Weimar

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Weimar
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Katrin Johannsen 23. 09. 98 Referat Weimar I. Allgemeine Informationen II. Aufschwung und Wandel Weimars III. Weimarer Klassik I. Allgemeine Informationen I.1 Ethymology des Wortes Weimar: - aus dem Althochdeutschen: wih bedeutet heilig, mari Wasser I.2 Lage - im Herzogtum Sachsen- Weimar- Eisenach an der Ilm I.3 Größe 1775 (als Goethe die Stadt zum 1. Mal betritt): 6000 Einwohner 700 z.T. mehrstöckige aber armselige Häuser- geistige Größe (Horizont) der alteingesessenen Bürger Weimars: beschränkt (nach Wölfing) auch nach dem Zuzug von Geistesgrößen I.4 Regierung 1758 1775 von der Herzogin Anna Amalia ab 1775 von ihrem Sohn Carl August I.5 wirtschaftliche Situation - Wirtschaftsträger stellen Handwerk und Handelsstand dar, die jedoch überbesetzt, kapitalschwach und konkurrenzunfähig sind, da Weimar abgeschnitten von großen Verkehrsströmen liegt hinzu kommt der schlechte Ruf der Weimarer Manufaktur, v. A. der Strumpfmanufaktur Wandel: Ende des 18. Jh. in der industriellen Produktion und dem überörtlichen Handel wichtig dafür: Hofbildhauer Klauer, der kunstgewerbliche Erzeugnisse herstellte und der Legationsrat Friedrich Justin Bertuch als Verleger von Journalen, Zeitschriften und Almanachen ( jährlich herausgegebene Verlagskataloge mit Textproben) II. Aufschwung und Wandel Weimars Anna Amalia beruft Wieland nach Weimar weiterer Zuzug von Goethe, Schiller und Herder Anreize: schöne Lage und daß, (nach Schiller) jeder nach seiner Weise privatisieren kann, ohne damit ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
603
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück