Goethe, Johann Wolfgang von: Egmont

Schlagwörter:
Trauerspiel, Freiheitskampf, Niederlande, Spanien, Habsburger Phillip II., Oranien, Klärchen, Referat, Hausaufgabe, Goethe, Johann Wolfgang von: Egmont
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
JOHANN WOLFGANG GOETHE: EGMONT Trauerspiel Die Entstehungsgeschichte des Egmont führt von der Jugendepoche des Dichters, vom Sturm und Drang, bis in die Zeit der Klassik und zum italienischen Aufenthalt. Wie bei Götz von Berlichingen wurde mit dem Stoff zugleich auch ein Wendepunkt der Staatengeschichte gesucht. Hier führt uns das Drama in die Zeit des Freiheitskampfes der Niederländer gegen die Spanier. Goethe hat sich mit dem Stoff von Egmont die ganze dichterische Schaffenszeit beschäftigt. 1774 deuten erste Briefstellen die Arbeit an dem Drama schon an, die geistige Auseinandersetzung mag aber schon früher liegen. Er setzt sich auch hier mit einem genialen Einzelwesen auseinander (vgl. Faust, Prometheus, Götz, Mahomet) Lange Zeit schien es, als ob das Drama nie vollendet werden würde, erst 1782 setzte er sich wieder mit dem Stoff auseinander und vollendete zufrieden Egmont am 5. September 1787. Obwohl, wie schon gesagt, die Entstehungsgeschichte des Werkes durch alle Epochen in Goethes Zeit ging, ist es schon allein vom Aufbau als klassisches Zieldrama zu identifizieren. Zeit der Handlung: Das Werk spielt im 16. Jahrhundert zur Zeit des Freiheitskampfes der Niederländer gegen die Spanier. Zu dieser Zeit regiert der spanische Habsburger Phillip II. in den besetzten Niederlanden. Goethe will mit dem Werk kein geschichtliches Ereignis skizzieren, sondern benutzt vielmehr die historische Figur des Grafen Egmont, der mit dem Dramenhelden nichts gemeinsam hat (der historische ...

Autor:
Kategorie:
Deutsch
Anzahl Wörter:
2516
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück