Muskeln

Schlagwörter:
quergestreifte Muskulatur, glatte Muskulatur, Herzmuskulatur, Muskellehre, Energiestoffwechsel, Skelettmuskel, Muskeltraining, Referat, Hausaufgabe, Muskeln
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
MUSKELN 1. Arten der Muskulatur nach Bau und Funktion 1.1. quergestreifte Muskulatur 1.2. glatte Muskulatur 1.3. Herzmuskulatur 2. Allgemeine Muskellehre 3. Wie kann sich ein Muskel verkürzen? 4. Die Steuerung der Muskeltätigkeit 5. Energiestoffwechsel des Skelettmuskels 6. Muskeltraining MUSKELN lat. MUSCULI (Mäuschen) Ein Mensch besitzt etwa 600 Muskeln, die über ein Drittel des Körpergewichtes ausmachen. Alle sicht- und fühlbaren Bewegungen am menschlichen Organismus sind an funktionstüchtige Muskeln bzw. Muskelzellen gebunden. Nichtmuskuläre Bewegungen finden sich nur im mikroskopischen Bereich z.B. das Schlagen der Flimmerhärchen an der Bronchialschleimhaut oder die Bewegungen der weißen Blutzellen durch aktive Verformung. 1. Arten der Muskulatur nach Bau und Funktion 1. quergestreifte Muskeln ( Skelettmuskulatur) 2. glatte Muskulatur ( Eingeweidemuskulatur und die Muskeln der Blutgefäße) 3. Herzmuskel zu 1) Die quergestreifte Muskulatur verdankt ihren Namen den Glanzstreifen die unter dem Lichtmikroskop sichtbar werden. Die gesamte Muskulatur, die der willentlichen Beeinflussung unterliegen, ist der quergestreiften Muskulatur zuzuzählen. Sie kann für kurze Zeit große Kräfte aufbringen, ermüdet aber sehr schnell. In den Skelettmuskelfasern liegen diese kontraktilen Myofibrillen in der Längsrichtung parallel nebeneinander. Jede Myofibrille ist abwechselnd aus optisch dichteren und helleren Gliedern aufgebaut, die bei quergestreiften Muskelfasern immer in gleicher Höhe ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
2116
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 5 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 4 vergeben.
Zurück