Meyer, Conrad Ferdinand (1825-1898)

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Meyer, Conrad Ferdinand (1825-1898)
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Conrad Ferdinand Meyer I) Der Autor (1825-1898): C.F. Meyer wurde am 11. Oktober 1825 in Zürich geboren. Meyer stammte aus einer sehr angesehenen Züricher Bürgersfamilie. Seine Entwicklung wurde stark durch innerfamiliäre Konflikte bestimmt. Der frühe Verlust des Vaters (1840) sowie das von Schuldkomplexen geprägte Verhältnis zur Mutter, deren religiöser Fanatismus wahnhafte Züge annahm und durch Selbstmord endete, führten zu schwerwiegenden Persönlichkeitsstörungen, die ihn 1852 für sieben Monate ins Irrenhaus brachten. Auch ein abgebrochenes Studium und eine isolierte Lebensweise waren der Grund. Danach folgte eine Zeit der Reisen nach Paris, München und Rom. Er lernte Richard Wagner, Franz Liszt und Gottfried Keller kennen. Zu seiner jüngeren Schwester hatte er eine symbiotische Beziehung. Sie arbeitete später an vielen seiner Werke mit. Erst durch schriftstellerische Erfolge überwand er den Tod der Mutter. Dennoch prägten Versagensängste auch die Arbeitsweise des anerkannten Schriftstellers. Durch eine Erbschaft von materiellen Sorgen befreit, unternahm Meyer meist zusammen mit seiner Schwester ausgedehnte Bildungsreisen (u.a. 1858 u. 1871 72 nach Italien), deren Ertrag in seinen Gedichten und Novellen sichtbar wurde. Eine späte Ehe (1875) mit Luise Ziegler schuf Spannungen mit seiner Ehefrau und Schwester, denen er nicht gewachsen schien. Die Krise führte zu einer neuen Erkrankung, deren psychotisches Erscheinungsbild ein literarisches Arbeiten in den letzten Jahren ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
304
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück