Merkantilismus

Schlagwörter:
Colbert, Großbetriebe, Handwerksbetriebe, Wirtschaftskriege, Staatskasse, Referat, Hausaufgabe, Merkantilismus
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Merkantilismus Die Wirtschaftspolitik des Merkantilismus. Der französische Finanzminster Jean Baptist Colbert wurde 1661 vor die Aufgabe gestellt, die auf Jahre hinaus verschuldete Staats- kasse in Ordnung zu bringen. Colbert machte sich das Zitat des Engländer Th. Mun zu eigen, in dem steht: Das gewöhnliche Mittel, unsern Reichtum und unsern Staatsschatz zu vermehren, ist der Außenhandel, wobei wir folgende Regel beachten müssen: jährlich an Ausländer mehr verkaufen, als wir ... von ihnen verbrauchen Er förderte am meisten den Handel und das Gewerbe. Allerdings vernachlässigte er dabei die Landwirtschaft, wo zu diesem Zeitpunkt noch mehr als zwei Drittel aller Franzosen ihren Lebensunterhalt mit dieser Tätigkeit bestritten haben. Auch kleiner Handwerksbetriebe wurden von Colberts Poli tik kaum unterstützt. Vielmehr förderte er den Bau großer Bertriebe, in denen hochwertige Güter durch hunderte von Hilfsarbeitern und Spezialisten produziert wurden. Zu diesen Güter zählten unter anderen Teppiche, Spiegel, Kutschen, Uniformen und Möbel, die massenhaft hergestellt wurden. Solche Großbetriebe erhielten staatliche Zuschüße, wurden von Steruern und städtischen Dienstleistungen befreit. So gelang es Colbert auch, im Ausland Fachkräfte zu gewinnen, die in den Betrieben die einheimischen Arbeiter anlernen mußten. Um den Handel zu fördern, ließ Colbert die Infrastruktur seines Landes ausbauen. Das bedeutet im einzelnen, daß Straßen gebaut wurden, Kanäle angelegt wurden, Häfen ...

Autor:
Kategorie:
Politik
Anzahl Wörter:
516
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 1 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 4 vergeben.
Zurück