Mahler, Gustav (1860-1911)

Schlagwörter:
Kaalischt, Böhmen, Dirigent, Komponist, Referat, Hausaufgabe, Mahler, Gustav (1860-1911)
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Gustav Mahler wurde 1860 in Kaalischt bei Böhmen geboren. Er wächst in bescheidenen Verhältnissen auf, und studiert Musik in Wien wo er in Klavierunterricht mit Auszeichnung abschließt. Er feiert große Erfolge als Dirigent. Er nimmt sich der Wiener Hofoper an, das unter seiner Leitung einen ungeheuren Aufschwung erlebt. Er reformiert , führt stilistisch einwandfreie Aufführungen auf. Selbst komponiert er nur in den Ferien, die er am Wörthersee oder am Attersee verbringt. Er wird ins Metropolitan Theatre nach New York gerufen. Ihn quält aber ein Herzleiden, 1911 kommt er nach Wien zurück, wo er stirbt. Mahler fällt in die Periode der Kunst der Jahrhundertwende. In dieser Zeit führt man auch große politische und soziale Reformen durch. Die Donaumonarchie verstrickt sich immer mehr in den Nationalitätenkonflikt. Um 1900 erscheint Sigmund Freuds Traumdeutung Freud eröffnet hier einen Blick auf das komplexe Gebilde Seele Körper. Im Sinne der Freuen beginnt auch die Emanzipation, wenn auch nur langsam, einzusetzen. In dieser Zeit sind die Dichter des Symbolismus, Expressionismus und Realismus tonangebend. Hermann Bahr, Stefan Zweig und Hugo von Hofmannsthal und noch viele andere schreiben in dieser Zeit ihre größten Werke. Gustav Klimt, Alfred Roller, Egon Schiele, Oskar Kokoschka sind führend in der bildenden Kunst. Die Sezession wird gegründet (Joseph Maria Olbrich 1898 eröffnet) Kolo Moser und Josef Hoffmann eröffnen die Wiener Werkstätte, die einem jeden von euch ein Begriff ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
508
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 2 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 3 vergeben.
Zurück