Lepra

Schlagwörter:
Krankheit, Biologie, Infektionskrankheit, Leprakranke, Chemotherapie, Ansteckungsgefahr, Borderline - Lepra, Tuberkoluide Lepra, Immunität, Referat, Hausaufgabe, Lepra
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Fach : Biologie Name : Malte Schoel Jan Ph. Amos Seite : 1 Thema : Lepra Datum : 11.11.1992 Klasse : 10f (jan.philipp.amos hamburg.netsurf.de) Bio-Referat zum Thema Lepra 1. Erreger von Lepra Die Lepra ist die älteste bekannte Infektionskrankheit. Der Name Lepra kommt aus dem Griechischen und bedeutet schuppig, rauh. Die Lepra ist eine chronische Infektionskrankheit, die durch Bakterien verursacht wird. Der genaue Erreger heißt Mycobakterium leprae und ist ein dem Tuberkelbazillus verwandtes, säurefestes Stäbchen. Er wurde von dem norwegischen Professor A. Hansen im Jahre 1873 entdeckt. 2. Wie verläuft die Lepra? Es gibt drei hauptsächliche Arten von Lepra. Die L-, die T- und die B-Lepra. Lepromatöse Lepra (L-Lepra): An der Haut bilden sich unscharfe, rötliche Flecken, und die Krankheit führt zum Verlust der Augenbrauen. Im weiteren Verlauf kommt es zur Verdickung der oberflächlich liegenden Nerven und ein permanenter Knochenabbau führt zur Verstümmelung. Tuberkuloide Lepra (T-Lepra): Frühzeitige Verdickungen der oberflächlich liegenden Nerven zeigen eine Erkrankung an der T-Lepra an. Es kommt zu einzelnen, scharf begrenzten Herden auf der Haut, zu Haarverlust und fehlender Schweißsekretion. Borderline Lepra (B-Lepra): Es kommt zu ähnlichen Folgen wie bei der T-Lepra, nur daß die Hautstellen mit unscharfen Rändern und die Mitte mit einem flachen Zentrum versehen sind. Der Verlauf der Krankheit beginnt mit plötzlichem Schüttelfrost und starkem Krankheitsgefühl, verbunden mit ...

Autor:
Kategorie:
Biologie
Anzahl Wörter:
1108
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück