Busch, Wilhelm: Selbstkritik

Schlagwörter:
Gedicht, egoistisches Denken, Heuchler, Referat, Hausaufgabe, Busch, Wilhelm: Selbstkritik
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Kurzreferat An dieser Stelle möchte ich allen Leuten, die Arbeiten (Referate, Facharbeiten, etc.) über die gleichen oder ähnliche Themen, wie ich sie anzufertigen hatte, eine kleine Hilfestellung geben. Alle auf den nächsten Seiten von mir veröffentlichten Referate, Berichte und Facharbeiten, dürfen ausnahmslos von Schülern und Schülerinnen verwendet und kopiert werden, sofern bei einer Verwendung mir das Einsatzgebiet und die erzielte Note mitgeteilt wird (e-Mail: Michael.Morgott(a)Privat.Post.de). Ich bitte zu beachten, dass die Arbeiten an der Staatl. FOS Freising bekannt sind. Eine Verwendung an dieser Schule ist deshalb nicht zu empfehlen. Ein Referat über Selbstkritik ein Gedicht von Wilhelm Busch Liebe Mitschülerinnen, liebe Mitschüler, sehr geehrter Herr , ein jeder kann nicht jeden leiden, weil ihm die Art, die Gestik, das Aussehen, die Handlungsweise, der andere als solches unsympathisch ist oder einfach nur fremd erscheint. Wir erwarten jedoch von den anderen, dass sie uns Æleiden können. Da sollten wir uns kritisch fragen, ob wir denn nicht auch Fehler oder Unsinn machen. Fehler und Unsinn, der den anderen ebenso wenig genehm ist, wie er uns bei anderen wäre. Wilhelm Busch hat zu diesem Thema ein Gedicht verfaßt mit dem Titel ÆSelbstkritik, in dem er auf egoistische Weise genau auf dieses Problem eingeht. Selbstkritik 2x lesen lassen Die Selbstkritik hat viel für sich. Gesetzt den Fall, ich tadle mich: so hab´ ich erstens den Gewinn, dass ich so hübsch ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
609
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück