Die Kreuzzüge

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Die Kreuzzüge
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Die Kreuzzüge Am 19. August 1071 besiegte Sultan Alp Arslan mit seinen Seldschuken den Kaiser von Byzanz in der Schlacht bei Manzikert am Vansee.In wenigen Jahren beherrschten die Seldschuken den gesamten asiatischen Teil der islamischen Welt. Jerusalem und das hl Grab war in ihren Händen. Im Konzil von Clermont rief Papst Urban II ,1095 die Gläubigen zum Kreuzzug auf, denn es galt die Hl Stätten vor den Ungläubigen zu schützen. Vor dem eigentlich 1. Kreuzzug der Ritter, machten sich die Bauern unter der Führung Peter von Armiens und Walter Sans-Avoir auf den Weg. Walter wurde mit mehreren tausend Bauern in der Schlacht von Nikaia getötet, und Peter kehrte 1100 nach Europa zurück. Das Ziel dieses Bauernkreuzzuges wurde bei Weitem verfehlt. Schon Peter von Armiens Heer hatte die Juden verfolgt, aber Emich von Leiningen sammelte ein deutsches Pilgerheer um mit dem Ziel die eigentlich Schuldigen am Tod Jesu zu vernichten in die Schlacht um das Heilige Land zu ziehen. In Speyer, Worms, Mainz und Trier metzelte er im Namen Christi, die Juden nieder. In der zweiten Augusthälfte 1096,brach Graf Hugo von Vermandois auf. Es folgten Gottfried von Bouillon mit seinen Lothringern, Graf Raimund von Toulouse, Fürst Bohemund von Tarent und Herzog Robert von der Normandie. Im Juni 1097 waren alle Heereszüge vor Nicäa vereinigt und die Stadt wurde erobert. Sie zogen weiter durch Anatolien und auf getrennten Wegen über den Taurus. Balduin eroberte Edessa und gründete den 1. Kreuzfahrerstaat. ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
1207
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 3 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 3 vergeben.
Zurück