Der Koreakrieg (25. Juni 1950 - 27. Juli 1953)

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Der Koreakrieg (25. Juni 1950 - 27. Juli 1953)
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Der Koreakrieg (25. Juni 1950 27. Juli 1953) Es gibt auf der Erde kein zweites Küstenland, welches sich so wenig zur Verschiebung militärischer Kräfte eignet wie Korea. Keines bietet dem Eroberer so wenig Hilfe und verspricht ihm so geringen Lohn. Korea ist fast durchwegs gebirgig, die Höhenkämme zeigen felsiges Gestein, auf den Hängen wachsen höchstens niedrige Sträucher und schütteres Gras. Nirgends gibt es dichte Wälder, die Straßen und Brücken sind zum größten Teil in einem katastrophalen Zustand. Geschichte bis 1945 Bereits seit Beginn des 16. Jahrhunderts befand sich Korea (damals noch Choson) immer wieder in einem politischen Krisenzustand, doch erst 1592 begann eine Invasion der Japaner. Sie wollten Korea als Durchgangsweg für die Eroberung Chinas nutzen. 1598 gelang es, die Japaner zurückzuschlagen. Im 17. und 18. Jahrhundert gab es in Choson immer wieder gewaltsame Auseinandersetzungen, die schnelle Entwicklung von Geldwirtschaft und Marktsystem überlasteten das innenpolitische und soziale System von Choson, das im 19. Jahrhundert auseinanderzubrechen begann. Das 1784 von China aus eingeführte Christentum wurde unter Taewongun verboten, ebenso schlug er militärische Angriffe Frankreichs (1866) und der Vereinigten Staaten (1871) zurück. 1876 zwangen die Japaner Korea, diplomatische Beziehungen zu Japan aufzunehmen, und beeinträchtigte so die traditionellen Bindungen Koreas gegenüber China. Japans Siege über China (1895) und Rußland (1905) führten 1910 zur formellen ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
3118
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück