Kopffüßer

Schlagwörter:
Sepia, Kraken, Achtfüßer, Radula, Kalmare, Octopus, Parpernautilus, Perlboot, Referat, Hausaufgabe, Kopffüßer
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
REFERAT KOPFFüSSER Autor: Jürgen Eppinger 3. Klasse Realgymnasium Note 1 KOPFFüSSER Der bekanntere Namen Tintenfisch. Tintenfische sind keine Fische sondern Weichtiere. Sie leben im Meer. Bei Gefahr stoßen sie eine schwarzbraune Flüssigkeit aus. So können sie sich vor dem Feind unsichtbar machen. Nach der Tinte der Sepia haben sie auch ihren Namen. Tintenfische besitzen Fangarme mit Saugnäpfen, die am Kopf und um die einzige Körperöffnung angesammelt sind. Tintenfische besitzen ein sehr ausgebildetes Gehirn, große Augen und eine Radula (das ist ein Kauapparat). Sie fressen Muscheln, kleine Fische und andere Meerestiere. Tintenfische sind getrennt geschlechtlich und besitzen ein Geschlechtsorgan. Tintenfisch ist eigentlich ein grober Begriff. es gibt nämlich sehr viele untergeordnete Arten wie die Kraken, die Perlboote, die Zehnfüßer und die Tintenschnecken -auch Kalmare. Die Fortbewegung der Tintenfische erfolgt durch Rückstoß. Tintenfische atmen durch Kiemen. Die Kraken sind Achtfüßer. Zu ihnen zählen auch die achtarmigen Tintenschnecken. Die Kraken werden von 0,5 cm bis 3 m lang. Ihre Fangarme können bis zu 20 m Länge erreichen Es gibt 170 Arten von Kraken, die in allen Meeren verbreitet sind. Ihr Körper ist sackförmig. Sie leben sehr versteckt an felsigen Küsten. Zu den Kraken gehört unter anderem die Gattung der Octupusse. Die Octupusse sind eigentlich in allen Meeren verbreitet und werden 10-50 cm lang. Ihre Fangarme können bis 3 m Länge erreichen. Am bekanntesten ist ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
608
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 9 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 4 vergeben.
Zurück