Der Ausbruch des zweiten Weltkrieges bis zum Angriff Deutschlands auf die Sowjetunion

Schlagwörter:
2. Weltkrieg, Adolf Hitler, Stalin, Juden, Nazionalsozialismus, Rassenhass, Westmaechte, Alliierte, Churchill, Kellogg-Pakt, totaler Krieg, Blitzkrieg, Hitler-Stalin Pakt, Sowjetunion, Deutschland, Referat, Hausaufgabe, Der Ausbruch des zweiten Weltkrieges bis zum Angriff Deutschlands auf die Sowjetunion
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Der zweite Weltkrieg Thema: Der Ausbruch des zweiten Weltkrieges bis zum Angriff Deutschlands auf die Sowjetunion Im Gegensatz zu 1914 herrschte 1939 im deutschen Volk keine Kriegsbegeisterung. Es gab jedoch auch keinen Widerstand gegen die deutsche Führung, da ihre kriegsvorbereitende Politik von den meisten nicht durchschaut wurde. Am 1.09.1939 um 4.45 Uhr began der deutsche Angriff auf Polen und postwendend erklärten Großbritannien und Frankreich Deutschland den Krieg. Das deutsche Volk nahm den Kriegsausbruch als ein unvermeidbares Schicksal hin; die Mehrzahl glaubte an einen Sieg. Die Aufrüstung der Westmächte lief erst an und für Hitler kam es darauf an so schnell wie möglich auf der ganzen Linie zu siegen. Der deutsche Rüstungsstand war in der Tat beträchtlich: 5 Millionen Soldaten waren eingezogen, die Luftwaffe war an Zahl der modernen Flugzeuge den Gegnern eindeutig überlegen, den Panzer- und motorisierten Divisionen standen keine gleichwertigen Verbände gegenüber. Jedoch waren die Vorräte an Rohstoffen und Ausrüstungsgegenständen aller Art zu gering. Sollte sich der Krieg also über eine lange Zeit hinziehen, hätte das deutsche Reich ein großes Problem. Die polnische Armee wurde in einem Blitzkrieg von wenigen Wochen besiegt: Die Angriffe der Luftwaffe legten das Verkehrsnetz lahm; Panzerverbände und motorisierte Truppen kesselten ihre Gegner ein; schließlich wurde auch die Hauptstadt Warschau von ihnen eingeschlossen. Die Luftwaffe bombardierte sie, um sie zur ...

Autor:
Kategorie:
Geschichte
Anzahl Wörter:
1409
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück