Brecht, Bertolt: Mutter Courage und ihre Kinder

Schlagwörter:
30-jähriger Krieg, Geldgier, Anpassung, Tod, Antikriegsdrama, Referat, Hausaufgabe, Brecht, Bertolt: Mutter Courage und ihre Kinder
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
(1938 9 vor Beginn des II.WK in Skandinavien geschrieben) INHALT: Im 30jährigen Krieg folgt Anna Fierling, genant Mutter Courage mit ihrem Planwagen den verschiedenen Truppen des Kriges. Sie besitzt drei Kinder,die alle verschiedene Väter und Charaktereigenschaften besitzen: der älteste Sohn Eilif (Vater:Finne) ist tapfer und klug, der jüngere Schweizerkas (Vater:Schweizer) ist redlich und einfälltig und die Tochter Kattrin (halbe Deutsche) besitzt ein mitleidiges Herz. Kattrin ist seit ihrer Kindheit stumm, da sich ein Soldat an ihr verging. Mutter Courage versucht durch ihren Handel einerseits so viel Geld wie möglich zu verdienen (Profitgier) , andererseits ihre drei Kinder heil durch den Krieg zu bringen. Den drei Kindern werden ihre Chraktereigenschaften im Verlauf der Geschichte zum Ver-hängnis, so dass alle drei dem Krieg zum Opfer fallen: Schweizerkas, der als Zahlmeister die Regimekasse vor den feindlichen Truppen in Sicherheit. Da er das Versteck nicht verrät, muss er mit seinem Leben bezahlen. Eilif, der sich schon zu Beginn des Stückes für ein Soldatenleben entscheidet wird hingerichtet, weil er in einer kurzen Friedensphase plündert und mordet, was während des Krieges als Heldentat gilt. Kattrin warnt das Dorf Halle durch lautes Trommeln vor einem nächtlichen Angriff der katholischen Truppen und wird erschossen. Mutter Courage, die schliesslich finanzielle am Boden ist , zieht nun alleine weiter, um Gute Geschäfte mit den Kriegstruppen zu machen ( Ich muss ...

Autor:
Kategorie:
Deutsch
Anzahl Wörter:
515
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 1 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 3 vergeben.
Zurück