Brecht, Bertolt: Mutter Courage und ihre Kinder

Schlagwörter:
30-jähriger Krieg, Geldgier, Anpassung, Tod, Referat, Hausaufgabe, Brecht, Bertolt: Mutter Courage und ihre Kinder
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Bertold Brecht ------------------------------------------------------------------- Mutter Courage und ihre Kinder Inhaltsangabe: Mutter Courage, eine Kleinwarenhändlerin, zieht mit ihren drei Kindern, dem klugen und kühnen Sohn Eilif, dem dummen aber redlichen Sohn Schweizerkas und der stummen Tochter Kattrin während des 30-jährigen Krieges durch das Land. Als sie von einem Werber angehalten werden, wird sie in einen Handel verstrickt und verliert so Eilif. Einige Jahre später trifft Mutter Courage ihren, für eine Heldentat ausgezeichneten, Sohn wieder. Eilif raubte Bauern ihr Vieh zur Versorgung seines Regimentes. Drei Jahre sind vergangen. Ihr Sohn Schweizerkas ist Zahlmeister geworden und verwaltet die Regimentskasse. Plötzlich überfallen die Katholiken das protestantische Lager. Schweizerkas wird gefangen genommen und Mutter Courage handelt zu lange um die Kaution und so wird dieser erschossen. Nach mehreren Jahren scheint endlich Friede eingekehrt zu sein und Eilif wird wegen des selben Deliktes das im Krieg seine Heldentat war, hingerichtet. Doch der Friede währt nur kurz und der Krieg geht weiter. Im Januar 1636 wird auch Kattrin erschossen als sie, auf sich alleine gestellt, Bewohner einer Stadt vor den angreifenden Soldaten warnen will. Mutter Courage, die aus geschäftlichen Gründen gerade in der Stadt war, zieht alleine weiter. ...

Autor:
Kategorie:
Deutsch
Anzahl Wörter:
218
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 18 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 4 vergeben.
Zurück