Weltstadt Babylon

Schlagwörter:
Tor Gottes, Sieben Weltwunder, Referat, Hausaufgabe, Weltstadt Babylon
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Weltstadt BabylonDie Stadt Babylon wurde Babilu, das Tor Gottes , genannt. Sie war als Hauptstadt Babyloniens und als kulturelles und wirtschaftliches Zentrum die bedeutendste Stadt des Vorderen Orients und auch die einst größte Stadt der Welt. Der Mythos Babylons ist vor allem durch die biblische Erzählung vom Turmbau zu Babel , den Ruf der sündhaften Metropole ( die große Hure Babylon ) und durch die Hängenden Gärten begründet, die als eines der Sieben Weltwunder der Antike auch Alexander der Große bewunderte.In der ältesten uns bekannten Auflistung der Sieben Weltwunder aus dem 2. Jahrhundert v.Chr. sind auch die Mauern von Babylon enthalten, was die außergewöhnliche Bedeutung dieser frühen Weltstadt unterstreicht. Zu ihrer Blüte hatte besonders die Bautätigkeit Nebukadnezars II., des Begründers des Neubabylonischen Reiches, beigetragen, der die Juden nach der Eroberung Jerusalems 586 v.Chr. in die Babylonische Gefangenschaft deportierte.Erst mit ihrem endgültigen Verfall im 3. Jahrhundert v.Chr. verblaßte auch der Ruf der Stadt als Sündenbabel - wiedergegeben in der Johannes-Offenbarung des Neuen Testaments. Sowohl die Prostitution im Tempel der Ischtar als auch der geschlechtliche Opfergang jeder babylonischen Frau als Dienerin dieser Göttin unterstrichen die Dekadenz der Stadt, wie der griechische Geschichtsschreiber Herodot erläuterte.Ischtar war als Göttin des Kriegs und der Eroberung, aber auch der Liebe (Aphrodite) und des Geschlechtslebens, die bedeutendste ...

Autor:
Kategorie:
Erdkunde, Geschichte
Anzahl Wörter:
519
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 2 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 4 vergeben.
Zurück