Barbarossa, Friedrich (1123-1190)

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Barbarossa, Friedrich (1123-1190)
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Friedrich Barbarossa 1122 wird Friedrich Barbarossa geboren. Am 15 Februar 1152 starb König Konrad III. Und sein Nachfolger wurde der damalige Herzog Friedrich. Er wurde am 4. März 1152 von den deutschen Fürsten einstimmig zum König gewählt. Dies hatte er erreicht, in dem er dem wichtigsten Fürsten Zugeständnisse machte. Zum Beispiel hatte er dem jungen Heinrich den Löwen die Zurückgabe Baierns und seinem Onkel Welf VI die Marktschaft Tuszien zugesagt, um nur ein paar Beispiele zu nennen. Nach der Wahl zum König waren seine wichtigsten Ziele: die Durchsetzung der Königsherrschaft im Reich, die Beilegung des welfischen staufischen Gegensatzes sowie die Erlangung der Kaiserkrone. Der erste Schritt in diese Richtung war die rasche Krönung zum König am 3. März in Aachen. Die Stärken von Friedrich I. waren Schnelligkeit, Tatkraft und Begierde nach Ruhm und Gefahr. Außerdem war er ein sehr guter Redner. Auf dem Reichstag zu Würzburg 1152 wurde beschlossen, daß man möglichst schnell einen Italienzug machen müsse, da die Römer einen eigenen Kaiser wählen wollten, was Friedrich gar nicht gefiel. Um an die Kaiserkrone zu kommen brauchte Friedrich die Unterstützung von Papst Eugen. Papst Eugen hingegen brauchte den Schutz von Barbarossa. Also einigte man sich in Konstanz auf folgenden Vertrag: Friedrich verpflichtet sich, keinen Frieden zwischen den Römern und Normannen zu schließen, soll sie aber unterwerfen und die römische Kirche, wie sie vorher bestand, wiederherstellen. Außerdem ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
2910
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 2 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 5 vergeben.
Zurück