Zentralisierung, Entstaatlichung und Verreichlichung der Polizei

Schlagwörter:
Sicherheitsdienst, Sicherheitspolizei, Heydrich, Himmler, Frick, Hitler, Referat, Hausaufgabe, Zentralisierung, Entstaatlichung und Verreichlichung der Polizei
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Zentralisierung, Entstaatlichung und Verreichlichungder Polizei 1933 setzten die Nationalsozialisten in den Ländern, in denen sie keine parlamentarische Mehrheit hatten, Reichskommissare für die Befugnisseder Polizei ein. Damit wurde die Polizeihoheit der Länder aufgelöst und dieVerreichlichung der Polizei trat in Kraft. Die erste Maßnahme zu dieser Verreichlichung war die Vereinigung des Preußischen Ministeriums des Innern mit dem Reichsministerium des Innern. So wurde die schlagkräftigste Polizeimacht der Länder in Reichsge-walt überführt. Am 17. Juni 1936 ernannte Adolf Hitler den Reichsführer SS Heinrich Himmler zum Chef der Deutschen Polizei im Reichsministerium des Innern.Dadurch wurde 1. eine Zentralisierung und Konzentration der Polizei als staatliches Machtmittel erlangt und 2. eine Verbindung der Polizei mit der SS geschaffen. Das Ziel dieser Maßnahme war, später die staatliche Verfügungsgewalt über die Polizei aufzuheben und sie vollkommen in den Zuständigkeitsbereich der SS zu überführen. Himmler war offiziell dem Innenminister Frick unterstellt und fungierte auch als sein Vertreter. Im Aufbau des Reiches hatten die Organe der politischen Führung - und die SS war eine typische Institution der politischen Führung - absoluten Vorrang vor den Verwaltungsbehörden. Himmler als RFSS hatte also in den Herrschaftsstruktur des Dritten Reiches den Vorrang vor dem Reichsminister des Innern - dem Chef einer Verwaltungsbehörde. Reichsinnenminister Frick konnte also die ihm ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
804
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 1 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 3 vergeben.
Zurück