Ausländer in Deutschland

Schlagwörter:
Flüchtlinge, Gastarbeiter, Rassismus, Referat, Hausaufgabe, Ausländer in Deutschland
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Ausländer in Deutschland Das kleine Ausländer-ABC -Asylrecht: seit 1991 eingeschränkt, um Missbrauch zu vermeiden und den Flüchtlingsstrom zu regulieren -Ausländerzahlen: In Deutschland leben 7.2 Millionen Ausländer, was einen Bevölkerungsanteil von etwa 10 ausmacht. Davon: 2Mio. Türken, 700000 Jugoslawen, 600000 Ialiener, 360000Griechen, 280000Polen, (Russlanddeutsche ,etwa 1.5 Millionen gelten nicht als Ausländer) -Doppelte Staatsbürgerschaft: Von der rot-grünen Regierung als Entwurf vorgelegt und nicht akzeptiert, unter anderem wegen Unterschriftenaktion der CDU CSU -Flüchtling- und Zuwanderungsströme: nach dem zweiten Weltkrieg Deutsche aus ehem. deutschen Gebieten, Ungarn wegen des Ungarnaufstandes 1956, 1955-73 Gastarbeiter aus Italien, der Türkei usw., 1991 Jugoslawen bzw. Bosnier, 1999 Kosovo Albaner -Fremdenhass: in Deutschland auftauchendes soziales Problem. Besonders in unteren sozialen Schichten verbreitet. Gründe können sein: Angst vor Fremdem, Wirtschaftliche Belastung, Ghettobildung, Angst vor der Verbreitung fremder Kultur u. Religion, allgemeine Unzufriedenheit, gesellschaftliches Ungleichgewicht(-Sündenbock-Syndrom) -Gastarbeitergeschichte: Das Wirtschaftswunder 50- 70 - Von 51- 56: Wachstum des Bruttosozialprodukts 9,5 - durch Einrichtung der Bundeswehr 1955 jährlich etwa 500000 deutsche Arbeitskräfte weniger - mehr Arbeitsstellen als Arbeitnehmer - Gastarbeiter werden herangezogen - der Millionenste Gastarbeiter wird 1960 mit einem Blumenstrauß und einem ...

Autor:
Kategorie:
Politik
Anzahl Wörter:
387
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 12 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 4 vergeben.
Zurück