Aufklärung

Schlagwörter:
Christian Thomasius, Christian Wolff, Johann Gottsched, Gotthold Lessing, Christoph Wieland, Barthold Broches, Sophie von La Roche, Sturm und Drang, Johann Hamann, Johann Wolfgang Goethe, Friedrich Schiller, Friedrich Müller, Karl Moritz, Referat, Hausaufgabe, Aufklärung
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
1.Aufklärung Allgemein: Kant: Habe Mut dich deines eigenen Verstandes zu bedienen - Leitspruch der Aufklärung Gesamteuropäische Geistesbewegung (enge Wechselwirkung zwischen Dichtern und Denkern der Staaten) Def.: A. jene Epoche in der Geschichte der Literatur und Philosophie, in der die Ideologie des feudalen Absolutismus, seine Religion, Philosophie und Literatur (und im Laufe der Zeit auch er selbst) scharf kritisiert und durch bürgerliche Ideologie ersetzt wird Schlagwort: Kritikà äußerung im Kampf für die Entfaltung echter menschl. Gefühle in der Dichtung (gegen gekünstelte und formale Darstellung d. höfischen Literatur) à K. an Autorität, besonders die der Kirche; Zweifel an Jenseitsgebundenheit der Kirche à weltlich - philosophisches Weltbild für theologisch - religiöses à kritische Auseinandersetzung mit: Philosophischen , Sittlich - Moralischen, im gesellschaftlichen Bereich, Staatsordnung, Gesellschaftsordnung oberste Instanz, an die man sich wendet: Vernunft - vernünftiges Handeln, Denken und Leben Verstärkung der in der Renaissance hervorbrechenden und aufs Diesseits gerichtete Tendenzen Bekämpfung der im Barock stärker gewordenen religiösen Sehnsüchte Vertretung des Glaubens an kontinuierlichen Fortschritt des Menschen Bedeutendste Aufklärer waren in erster Linie in Religionsstreitigkeiten verwickelt, kaum in pol. - gesell. Konrtoversen à gemäßigte Forderungen: religiöse Toleranz, Brüderlichkeit, Duldsamkeit, Tugendhaftigkeit, Humanität, Niederlegung der ...

Autor:
Kategorie:
Deutsch
Anzahl Wörter:
1610
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 4 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 4 vergeben.
Zurück