Längsschnitt der Architekturentwicklung von der Antike bis zum 20. Jh.

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Längsschnitt der Architekturentwicklung von der Antike bis zum 20. Jh.
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Längsschnitt der Architekturentwicklung von der Antike bis zum 20. Jh. Architektur stets abhängig von gesellschaftlichen Verhältnissen Baumerkmale bestimmen den Stil Peridiodisierung Einflüsse Beziehungen zu vorangeg. Epochen Architektur: griech. Gesamtheit aller Bauwerke mit künstlerischer Gestaltung Profanbau: weltliche Baukunst (z.B. Schulen,Theater) Sakralbau: Bauwerke für kultische Zwecke Griechische Architektur Einflüsse: a) kretisch - mykenische Kunst minoische Kultur (Kreta, ca. 1900-1400) mykenische Kultur (1600-1150) b) Kultur Vorderasiens Religion Götter des Olymps, die menschliche Leidenschaften und Schwächen verkörpern Mythologie liegen volkstümliche Erfahrungen zugrunde, Sage und hist. Wirklichkeit verbinden sich Peridiodisierung geometrischer Stil Archaik Klassik (Höhepunkt) Hellenismus Geometrischer Stil Zeit: Formen der Gentilordnung noch vorhanden Charakteristik der Kunst Architektur Grundform des Tempels entstand aus Wohnhaus (MEGARON) war bestimmten Gottheiten gewidmet und Innenraum nahm Statue der Gottheit aufBsp.: Sakralbau Antentempel Wohnhaus (Megaron) Archaik Zeit: große griech. Kolonisation Sparta wuchs zur stärksten Militärmacht olympische Spiele,Pythagoras,Thales,Homer,äsop Charakteristik der Kunst: Architektur Weiterentwicklung des Tempels, Innenraum von Säulen umgeben (Fkt.: Stütze für Dach und Decke, Mauern wurden optisch aufgelöst) Tempel stand auf 3-stufigem, rechteckigem Unterbau Herausbilden zweier Säulenformen (dorisch - 7.Jh. ; ionisch - ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
706
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 1 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 2 vergeben.
Zurück