Goebbels, Joseph (1897-1945)

Schlagwörter:
Industriestadt, einfache Verhältnisse, Plattdeutsch, Kinderlähmung, Abitur, ausgezeichneter Redner, NSDAP, Straßenschlachten, Gauleiter, Referat, Hausaufgabe, Goebbels, Joseph (1897-1945)
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Goebbels Joseph, geboren 29.10.1897 in rheinische Industriestadt Rheydt, Zwei ältere Brüder(Hans und Konrad) und eine jüngere Schwester (Elisabeth), die als Kind starb, er war also der jüngste Sohn der Familie. Vater: kleiner Arbeiter, Proletarier,hat sich in laufe seines Lebens zu einem Prokurist hochgearbeitet (Prokura im Handelsregister einzutragende, vom Inhaber des Handelsgeschäfts oder seinem gesetzl. Vertreter erteilte Vollmacht, alle Arten von Geschäften u. Rechtshandlungen vorzunehmen, die der Betrieb eines Handelsgewerbes mit sich bringt. Prokurist Inhaber einer P. Gau (Bezirk) hießen die meist einem Land oder einer Provinz entsprechenden, einem Gauleiter unterstellten regionalen Einheiten der NSDAP.) Mutter: Geborene Holländerin, kam später nach Deutschland und kam nie auf die Schule. Deswegen hatte sie eine geringe Bildung und konnte keine Hochsprache, nur deren rheinische Plattdeutsch, das sie in Umgang mit den einfachen Menschen erlernt hat Sie war sehr gläubig und hat versucht, ihre Kinder entsprechen zu erziehen. Goebbels gab später den Auftrag zu verschweigen, wer seine Mutter war und sprach von ihr als (Zitat): die einfache Frau aus dem Folke. Er hatte in seiner Jugend eine Kinderlähmung überstanden, man hat ihm operiert und hatte seit dem ein Beinleiden (Ein Klumpfuß).(s.24) Er wurde zu einem Bücherwurm, er hat sich daheim eine kleine Dachkammer eingerichtet, wo er stundenlang mit seinem Büchern verkriechen konnte. Er hatte von seinem Vater einen kleinen ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
1918
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück