Gegenströmungen des Naturalismus (1890-1925)

Schlagwörter:
Gegenströmungen, Symbolismus, Impressionismus, Dekadenzliteratur, Sigmund Freud, Wiener Moderne, Hugo von Hofmannsthal, Arthur Schnitzler, Rainer Maria Rilke, Referat, Hausaufgabe, Gegenströmungen des Naturalismus (1890-1925)
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Gegenströmungen des Naturalismus 1890 - 1925 (Literarische Facharbeit) Einleitung Seit dem Beginn des Naturalismus 1850 konnte sich dieser in österreich nie richtig durchsetzen. Das ist auch die Erklärung für die zeitliche überschneidung von Naturalismus (1850-1910) und den Gegenströmungen (1890 - 1925). Es wurde lange nach einem passenden Namen gesucht, der diese sich gegen die Realität sträubende Bewegung abdeckt. Es fanden sich fiele Namen, doch keiner war für alle Ausprägungen treffend. Es tauchten Namen auf wie: Symbolismus, Impressionismus, Wiener Moderne, Das jungen Wien, Dekadenzliteratur, u.v.a. auf. Geschichte und Politik Der industrielle Aufschwung des 19. Jh. trug viel zur Vergrößerung der Kluft zwischen den Bevölkerungsschichten bei. In den Städten wohnten die wenigen reichen Menschen, die die industrielle Maschinerie in ihren Händen hatten. Sie lebten ihren großen Häusern und Villen, welche in ihrer großzügigen Bauweise nie wieder aufscheinen, und führten mit all sich nur vorstellbarem Luxus ein verschwenderisches Dasein. Am Stadtrand standen die überfüllten Mietshäuser, die von Industriearbeitern und dem Kleinbürgertum bewohnt wurden. Gegen Ende des vergangenen Jahrhunderts wurden Parteien gegründet. Es handelte sich vor allem um die Interessenvertretung der Industriearbeiter. Es fanden sich die Christlichsozialen, die Deutschnationalen und die Sozialdemokraten. Die Demokraten konnten vor Beginn des Ersten Weltkrieges noch großen Zuwachs verzeichnen. Aus den ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
2313
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück