Die Französische Revolution

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Die Französische Revolution
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Die Französische Revolution (I) Wegen der ständigen Finanzkrise berief der französische König 1789 die Generalstände ein. Am 17.Juni 1789 erklärten sich die Abgeordneten des dritten Standes zur Nationalversammlung. Man schwor sich, nicht eher auseinanderzugehen, bis eine Verfassung ausgearbeitet sei (20.6.). Auf dem Lande erhoben sich die Bauern gegen Klerus und Adel. Im August erklärte die Nationalversammlung die Privilegien für aufgehoben und verkündete die Menschen- und Bürgerrechte. Der König mußte 1791 den Eid auf die Verfassung leisten. Frankreich war konstitutionelle Monarchie geworden. Die Verfassung verwirklichte die Gewaltenteilung. Das Zensuswahlrecht bevorzugte das Besitzbürgertum. 17.6. Die Abgeordneten des dritten Standes erklären sich zur Nationalversammlung. 14.7. Sturm auf die Bastille. 26.8. Erklärung der Menschen- und Bürgerrechte. Verfassung: Frankreich wird konstitutionelle Monarchie. Die Französische Revolution (II) stieß Frankreich mit österreich und Preußen zusammen. Drohungen des preußischen Feldherrn gegen die Revolutionäre in Frankreich lösten den Sturz des Königs aus. Die Jakobiner ließen den König hinrichten. Inzwischen war der Nationalkonvent gewählt worden, der eine republikanische Verfassung ausarbeitete. Die Macht lag in der Hand des Konvents und seiner Ausschüsse, vor allem des Wohlfahrtausschusses. Robespierre und seine Anhänger richteten die Diktatur einer Minderheit, der Jakobiner, auf. Um wirtschaftlicher und militärischer ...

Autor:
Kategorie:
Geschichte
Anzahl Wörter:
316
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 4 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 5 vergeben.
Zurück