Geschichte der Entdeckung und Erforschung des Atoms

Schlagwörter:
Theorie, Versuche, Demokrit, Leukipp, Aristoteles, Benjamin Collins Brodie, Willhelm Ostwald, Francis Bacon, Ernst Mach, Wilhelm Conrad Röntgen, J. J. Thomson, Ernest Rutherford, Max Planck, Albert Einstein, Niels Bohr, Enrico Fermi, Oppenheimer, Referat, Hausaufgabe, Geschichte der Entdeckung und Erforschung des Atoms
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Geschichte der Entdeckung und Erforschung des Atoms Physik - Fachbereichsarbeit Inhaltsverzeichnis: 1 Vorwort Als vor einigen Jahren der amerikanische Nobelpreisträger RICHARD FEYNMAN bei einem Interview gefragt wurde, was für ihn die bedeutenste Erkenntnis der Naturwissenschaften im 20.Jahrhundert sei, antwortete er: Materie ist aus Atomen aufgebaut. (8) Heute ist allgemein bekannt, daß alle Stoffe aus diesen winzigen Teilchen, den sogenannten Atomen, wie sie DEMOKRIT schon vor ca.2000 Jahren bezeichnet hatte, aufgebaut sind. Wir wissen einiges über Atombomben und Atomenergie, weniger bekannt ist, welche Physiker die künstliche Radioaktivität entdeckt haben. Warum wird das Thomson-Atommodell auch Rosinenkuchen bezeichnet? Wie kam Albert Einstein auf die Formel E mc2, und was diese überhaupt bedeutet? In meiner Fachbereichsarbeit möchte ich diese und noch viele andere Fragen beantworten. Zusätzlich habe ich mir vorgenommen, all jenen, die sich für Physik wenig interessieren, weil sie der Ansicht sind, daß Physik nur ein Unterrichtsfach für einseitig interessierte, mathematisch begabte Denker ist, zu beweisen, daß auch Physik sehr interessant und spannend sein kann. Meiner Meinung nach ist speziell die Atomphysik eine faszinierende Wissenschaft, die große Auswirkungen auf unser tägliches Leben hat. In den folgenden Kapiteln möchte ich die Theorien und Versuche, die zur Entdeckung und Erforschung der Atome führten, auf einfache Weise erklären, wobei es mir nicht darum geht, ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
10512
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 2 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 6 vergeben.
Zurück