Fotorealismus (Hyperrealismus)

Schlagwörter:
Peter Sager, Duane Hanson, Jean-Christoph Amman, Fotographie, Kunst, Referat, Hausaufgabe, Fotorealismus (Hyperrealismus)
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Fotorealismus (Hyperrealismus) Aufgaben: 1. Allgemeine Aussage zu den künstlerischen Absichten. 2. Gesellschaftliche Wertungen des Fotorealismus. 3. Begründe, warum sich die Künstler nur auf wenige Sujets(Themen) beschränken. 4. 2 Unterschiedliche Absichten von Fotorealisten. 5. In wie fern, sind die Figuren von Duane Hanson, mehr als eine blose Natur getreue Wiedergabe der Wirklichkeit? 1. Künstlerische Absichten - exakte Umsetzung der Darstellungsweise von Fotographie in Malerei (Details) - Wirkungen und Möglichkeiten die sich daraus ergeben - reiz, technischen Probleme zuüberwinden (Farbtöne, Lichtpunkte, Reflexen) 1. Alltagsszenen amerikanischer Realität 2. Medium Lichtbild Foto 2. Gesellschaftliche Wertung - Bilder erschienen in Reproduktionen, reduziert auf daß, wovon sie ausgingen (Foto) Werke sind Bilder von Fotos - fatale Realitätsverwechslung und Bildunsicherheit - Kunst blose Kopistenvirtuosität - Foto- und Wirklichkeitsabklatsch 3. Beschränkung auf wenige Themen - sicherte Zuordnungsmöglickeit, die durch Eliminierung der Signierung verloren gegangen war - Jeder Künstler eigne Themen - Daraus Folgt man konnte die die Werke den Künstlern zuordnen 4. Absichten von Fotorealisten 1. kritische Kunst 2. affirnative (ähnliche) Kunst Peter Sager: - schaffung eines irrealen Charakter in den Bildern - zuschaustellung, rätzelhafte - leere Lebendsatmosphäre J. Ammann 1 - Wirklichkeit Sicht aus dem Auge der Kammera - langwieriger handlicher Prozeß zur herrstellung - perfekte ...

Autor:
Kategorie:
Kunst
Anzahl Wörter:
303
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 5 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 4 vergeben.
Zurück