Peron, Marìa Eva Duarte de (1919-1952)

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Peron, Marìa Eva Duarte de (1919-1952)
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
1.Einleitung Marìa Eva Duarte de Peron.Wer war diese Frau, die Argentinien so geprägt hat, die von ihrem Volk als heroisch Halbgöttin dargestellt und von der Opposition spöttisch verachtet wurde? Evita war eine Mythos,vergleichbar mit Lady Di oder Marylin Monroe. Sie war schön, pompös und wurde früh aus ihrem Leben gerissen; aber war sie auch Mensch? War ihre Politik eine Show oder wirklich ernst gemeint? Hätte sie den gleichen Weg geschafft, wenn sie nicht so schön gewesen wäre, oder muss man sich eher fragen, wenn sie nicht zur richtigen Zeit die richtige Liebschaft gehabt hätte? War es die Kraft der Liebe oder die Begierde nach Macht, die Evita zur grössten Peron-Fanatikerin machte? Diese Fragen habe ich mir gestellt, während ich den Spuren Evitas gefolgt bin. 2.Evitas Weg nach Buenos Aires Am Morgen des 7. Mai 1919 gebar Juana Ibaguren in Los Toldos, dem Meer von Wiesen, noch ein uneheliches Kind. Juana war als arme Frau schon Mutter vier Kindern, deren Vater, ihr Geliebter Juan Duarte, ein Angesehener und reicher Bürger war. Ihr Geliebter war verheiratet und so musste Juana ihre fünf Kinder alleine ernähren, und das war nicht die einzige Last, die sie zu überwältigen hatte. Als moralisch nicht einwandfreie Frau, die eine verbotene Liebe führte und beschimpft wurde Bastarde als Kinder zu haben, wurde sie zur Zielscheibe der bösen Sprüche des ganzen Dorfes. Nach Evas Geburt verliess Juan Duarte seine Estancia ( Landgut) und kehrte zu seiner ehelichen Familie zurück. Der ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
2803
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 1 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 5 vergeben.
Zurück