Bichsel, Peter: San Salvador

Schlagwörter:
Adresse, Südamerika, Paul, Referat, Hausaufgabe, Bichsel, Peter: San Salvador
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Interpretation San Salvador Es ist Winter in Deutschland. Wer denkt da nicht an Sonne, Strand und Palmen und wünschte er wäre an einem sonnigen Platz unserer Erde. Die Kurzgeschichte San Salvador, aus dem Jahre 1964, geschrieben von Peter Bichsel handelt von Paul und Hildegard und deren Ehe, die offensichtlich in Routine erstarrt ist. Die äußere Handlung der Kurzgeschichte beschreibt wie Paul sich versucht in seiner Wohnung zu beschäftigen. Er schreibt mit dem Füller seine Unterschrift (Z.2), seine Adresse (Z.3) und die Adresse seiner Eltern (Z.4). Schließlich nahm er einen neuen Bogen, den er faltete und darauf schrieb(Z.5 6): Mir ist es hier zu kalt, dann, ich gehe nach Südamerika. (Z.7 8) Nachdem er dies geschrieben hatte, beobachtete er wie die Tinte trocknete und nahm darauf seinen Füller nochmals zur Hand und schrieb seinen Namen darunter. (Z.9 ff) Nach einiger Zeit räumte er dann die Zeitungen vom Tisch (Z.16), schaute sich die Kinoinserate kurz an und schob den Aschenbecher beiseite. (Z.17 f) Zudem stellt er das Radio ab (Z.25), lass die Gebrauchsanweisung seines Füllers (Z.46) und wartet auf die Rückkehr von Hildegard (Z.24). Die äußere Handlung ist geprägt durch den reihenden parataktischen Stil, welcher durch das sich wiederholende Wort dann (Z.4, 7, 8, 12, 15) gekennzeichnet wird. Durch die Repetitio von saß da wird die Tristheit seines Lebens klar. Die innere Handlung erzählt von Pauls Gedanken an ein Leben in Südamerika und seiner Erwartung, wie Hildegard auf ...

Autor:
Kategorie:
Deutsch
Anzahl Wörter:
953
Art:
Kurzzusammenfassung
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 8 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 4 vergeben.
Zurück