Hanf

Schlagwörter:
Cannabis, THC, Marihuana, Hasch, Plätzchen, Wirkung, Referat, Hausaufgabe, Hanf
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Cannabis Cannabis ist die in Deutschland am häufigsten konsumierte illegale Droge. Untersuchungen zufolge haben 21 Prozent der Bevölkerung im Westen und 11 Prozent im Osten mindestens einmal im Leben diesen Suchtstoff eingenommen. Etwa 3-4 Millionen Menschen konsumieren in Deutschland regelmäßig Cannabis. Die Hanf- bzw. Cannabispflanze kommt ursprünglich aus Asien (Indien, Iran, Pakistan, Afghanistan). Erstmals wird sie in chinesischen Lehrbüchern erwähnt. Bereits vor Christus wurde sie dort als Heilmittel und Rauschmittel für rituelle Handlungen beschrieben. Im 12. Jahrhundert wurde Hanf auch in Deutschland als Heilpflanze verwendet, wurde aber nach Entwicklung anderer Arzneimittel aus der Medizin verdrängt. Erst in den letzten beiden Jahrzehnten ist Cannabis als Medikament wieder im Gespräch und ist in den USA zur Behandlung von übelkeit und Erbrechen nach Chemotherapien oder als appetitsteigerndes Mittel beim Wastingsyndrom HIV-Erkrankter zugelassen. Er ist eine sehr schnellwüchsige Pflanze. In der Entwicklungszeit von 90 bis 150 Tagen werden die Pflanzen 2 bis 4 Meter hoch. Aufnahme und Wirkungsdauer Sowohl Haschisch als auch Marihuana werden mit Tabak vermischt und als Joint geraucht oder mit anderen Nahrungsmitteln, wie z.B. Plätzchen eingebacken und gegessen (Spacekekse). Beim Rauchen von Cannabis tritt die Wirkung in wenigen Minuten ein und hält ca. 2 bis 3 Stunden an. Bei oralem Verzehr dagegen kann die Wirkung erst nach einer halben bis 5 Stunden eintreten. Eine ...

Autor:
Kategorie:
Biologie, Chemie
Anzahl Wörter:
718
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück