Franziskus von Assisi

Schlagwörter:
Bernadone, Francesco, Franziskaner, Referat, Hausaufgabe, Franziskus von Assisi
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Franziskus von Assisi Franziskus, mit echtem Namen Francesco Bernadone wird 1182 als Sohn eines reichen Tuchhändlers in Assisi geboren. Er lebte sehr bequem und war der Anführer der verschwenderischen Jugend. Da er Ruhm und Macht erlangen will, nimmt er 1202 an dem Feldzug gegen die Nachbarstadt Perugia teil. Dort wird er gefangen genommen, wird aber ein Jahr später durch Lösegeld wieder freigekauft. 1205 nimmt er erneut an einem Feldzug teil. Und eines Nachts hat er eine Vision, in der Gott zu ihm spricht, dass er sich entscheiden solle, welchem Herrn er dienen will, einem geringeren oder dem größten. Dieser Traum soll sein Leben verändern: Franziskus bricht den Feldzug ab und beschließt, sein Leben Gott zu widmen. Im gleichen Jahr (1205) kommt es zwischen Franziskus und seinem Vater zu einem furchtbaren Streit. Der Vater verklagt Franziskus, weil er das neue Leben seines Sohnes nicht akzeptieren will. Er sagt, dass sein leiblicher Vater Pietro Bernadone nicht mehr sein Vater ist. Ab dem Tage nennt er seinen Vater Vater im Himmel. Nach einigen Jahren beschließen auch einige andere Personen, sich Franziskus anzuschließen. Es sind vornehmlich reiche und gebildete Leute, welche alles verschenken um vor Gott für und mit den Armen zu leben. 1210 machen sich dann erste Gerüchte breit, die Gruppe sei ketzerisch und nichtkirchliche Lehren zu verkünden. Aus dem Grund ziehen Franziskus und seine Weggefährten nach Rom, wo die Kardinäle und der Papst sehr angetan von dem Lebensstil ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
428
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 25 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 3 vergeben.
Zurück