Zweig, Stefan: Brennendes Geheimnis

Schlagwörter:
Edgar, Untreue, Erwachsene, Neugier, Referat, Hausaufgabe, Zweig, Stefan: Brennendes Geheimnis
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
BRENNENDES GEHEIMNIS: Die 1911 erstmals erschiene Novelle Brennendes Geheimnis von Stefan Zweig handelt von dem 12-jährigen Edgar, der mit seiner vornehmen jüdischen Mutter am Berg Semmering in Nieder österreich einen Kuraufenthalt verbringt. Zur selben Zeit am gleichen Ort ist ein junger österreichischer Baron, ein Frauenheld, auf ein Abenteuer aus, um seine langweiligen Ferien zu überbrücken. In einem Lokal kommt es zu einer Begegnung der 3: LESEPROBE S. 15-16. Sein Ziel ist eine erotische Beziehung mit der Mutter und um die Dame kennen zu lernen, benutzt er ihren Sohn Edgar als unwissenden Vermittler. Den einsamen, zurückgezogenen Jungen überrascht das plötzliche Interesse dieses freundlichen, edlen Mannes an ihm. Er ist stolz auf diesen neuen Freund und möchte nicht mehr von ihm lassen. Nachdem der Baron die Zuneigung des Kindes gewonnen hat, kommt er schnell an die Mutter heran und wendet seine ganze Aufmerksamkeit nur noch ihr zu und vergisst den Jungen. Edgar merkt, dass ihn der Baron kaum noch Beachtung schenkt, doch durch die kindliche Schwärmerei für seinen Freund schiebt er die Schuld für dieses Verhalten seiner Mutter zu. LESEPROBE S. 50,51 . Dadurch, dass Edgar die Beiden von nun an auf Schritt und Tritt begleitet, fühlen sie sich während ihrem Flirt gestört und besonders die verheiratete Mutter plagt durch die Anwesenheit ihres Kindes das Gewissen. Der Baron und Edgars Mutter wollen das aufdringliche und lästige Kind loswerden und erfinden Lügen, um Edgars ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
667
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 5 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 4 vergeben.
Zurück