Sophokles - Antigone

Schlagwörter:
Götter, Kreon, Konflikt, Referat, Hausaufgabe, Sophokles - Antigone
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Szene Antigone Hämon Am Abend vor dem Tod der Beiden treffen sie sich noch ein letztes Mal. Regieanweisung: Hinter den Figur selbst stehen jeweils die gleichen Figuren nochmal, ganz in schwarz. Sobald ein Satz vorbei ist, frieren die beiden Hauptakteure ein und lassen ihre Seele sprechen. Ist diese dann fertig, setzt das Licht wieder ein und der nächste Satz wird gesprochen) Hämon: (flehend) Oh Antigone, mein geliebtes Weib, das mir nun der Hades verwehrt als Ehefrau Noch ein letztes Mal mußte ich dich sehen, bevor du dich durch selbst verübte Tat von den Lebenden trennst (verzweifelt) Sag, warum hast du das getan? Hast du nicht an mich gedacht, an uns im Jetzt und Hier? H 1: Wie klein sie doch ist, in dieser großen Zelle. Allein der Anblick zerreißt mir das Herz. Diese Frau soll ich nie wieder sehen? Antigone: (kühl)Ich handelte mit Blick auf die Zukunft, doch kann ich in der Gegenwart nicht glücklich leben, wenn mein eigen Blut in der Vergangenheit ohne die letzte Ehre gestorben. Nicht der Hades entreisst mich dem Leben, dein eigen Vater zerrt mich aus unserem Glück A2: Was macht er denn hier? Ich war ungerecht zu ihm. Er hat mir nichts getan und ich spiele so mit seinen Gefühlen. Woher hätte ich denn wissen sollen, dass es ihm so ernst mit uns ist? Alles läuft schief Doch nun ist es zu spät, ich muss mein Gesicht bewahren. Hämon: (verunsichert) Klag mich nicht an für die Taten meines Vaters Antigone, Geliebte,... H2: Kann es wirklich sein? Warum ist sie so kalt? Liebt ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
792
Art:
Kurzzusammenfassung
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 5 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 5 vergeben.
Zurück