Keneally, Thomas: Schindlers Liste (Lehrbehelf)

Schlagwörter:
Schindler, 2. Weltkrieg, Rettung, Holocaust, Nationalsozialismus, Pfefferberg, Referat, Hausaufgabe, Keneally, Thomas: Schindlers Liste (Lehrbehelf)
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Schindlers Liste Von Thomas Keneally. Literaturreferat von Patrik Dentsch Einleitung Begrüssung- Buch vorstellen Vorschaufolie Quellen: Wolfgang Beck Der Holocaust, Encarta, das Buch selbst. Kurze Inhaltsangabe u. Biografie von Thomas Keneally Produktionsanalyse Entstehungsbedingungen: Biografie(werkbez.): Der Autor hörte Schindlers Namen zum ersten Mal, als er in einem Koffergeschäft eines Schindlerjuden nach einer Ware fragte. Keneallys Interesse an Schindler wurde geweckt und er versuchte, zusammen mit dem Geschäftsinhaber(Leopold Pfefferberg) die Geschichte von Oskar Schindler zu rekonstruieren. Die Darstellung der Geschichte Schindlers basiert auf über 50 Gesprächen mit Schindlerjuden auf der ganzen Welt. Zeugenaussagen der Juden gegenüber Jad Wa-Schem(israelisches Dokumentationszentrum und Gedenkstätte für die Opfer der Judenverfolgung) und die vielen Briefe und Dokumente die Schindler betreffen, halfen dem Autor diesen Roman zu verfassen. Es war aber nicht möglich jedes einzelne Gespräch von Schindler zu rekonstruieren, da wichtige Teile fehlten. Manchmal mußte der Autor auch dazu erfinden um die Handlung voranzutreiben und um den Leser nicht zu verwirren. Hintergrund(politisch): 2. WK, der Holocaust, Rettung Nichtariescher . Einordnung(lit.geschichtl.): Gegenwart Werkanalyse: Inhalt: Entstehungsgeschichte der Liste. Das Leben von Oskar Schindler Vorstellen (Ausgabe zeigen):1. Ausgabe 1982 Hemisphere Publishers, erwachsenen Ausgabe (Kinderausgabe einfacher, weniger ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
414
Art:
Kurzzusammenfassung
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 3 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 3 vergeben.
Zurück