Orwell, George: 1984

Schlagwörter:
Kritik, Zukunftsversion, Utopie, Referat, Hausaufgabe, Orwell, George: 1984
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
1984 George Orwell Die drei Supermächte Ozeanien, Eurasien und Ostasien führen permanent Krieg gegeneinander. In Ozeanien hält die politisch-intellektuelle Elite der Inneren Partei, an deren Spitze ein Führer mit der Bezeichnung Großer Bruder steht, die Arbeiter, der äußeren Partei (ca. 15 der Bevölkerung) mit der sie zu bespitzelnden Gedankenpolizei und anderen überwachungsmethoden in einem Zustand der Angst. Querdenker und Rebellen werden bestraft. Davon ausgenommen sind die Proles, das gemeine Volk, welche mehr als 80 der Bevölkerung stellen, aber durch das ständige Arbeiten und große Armut nicht genügend Intelligenz entwickeln können, um sich gegen die Partei zu formieren. Das einzige Ziel der Partei ist es weiterhin zu bestehen, doch eigentlich erhebt sie nicht den Anspruch, dass Beste für die Menschen tun zu wollen. Um ihre Taten nicht rechtfertigen zu müssen, wird ein sinnloser Krieg geführt, welcher aber gar nicht gewonnen werden kann oder will, lernen schon Kinder Parolen wie Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke und werden sämtliche bildliche und schriftliche Aufzeichnungen der Vergangenheit zugunsten der Partei verändert, so dass es nicht einmal mehr den Alten möglich ist, die Zeit vor der Revolution mit der gegenwärtigen zu vergleichen. Außerdem arbeiten Mitglieder der Partei bereits an einer neuen, auf ein Minimum reduzierten Sprache, dem so genannten Neusprech, um eine mögliche Revolution abzuwenden. Sie baut darauf auf, dass man ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
502
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück