Wie reinigt Seife?

Schlagwörter:
Seife, amphiphil, Seifenanionen, Lipide, Referat, Hausaufgabe, Wie reinigt Seife?
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Wie reinigt Seife? Um euch zu zeigen wie Seife reinigt, mache ich einen Versuch: Erklärung: Wasser besitzt eine Oberflächenspannung, diese beruht auf der starken Anziehungskraft der Wassermoleküle (Wasserstoff-Brückenbindungen) Sie verhalten sich als ob sie Verkettet wären. Deshalb Schwimmt die Büroklammer oben. Wenn ich Seife dazu gebe, wird diese Verkettung gestört, die Büroklammer geht unter. Seife zerfällt in Wasser zu Natrium-Kationen und Seifen-Anionen. Ein Seifenanion besteht auch einer langen Kohlenwasserstoff-Kette und einer Negativgeladenen Gruppe am Ende. Es werden zwei gegensätzliche Eigenschaften vereint. Verringerung der Oberflächenspannung Die besondere Struktur des Seifen-Anions ist für den Untergang der Büroklammer verantwortlich. Gibt man nämlich Seife in Wasser bilden die Seifen-Anionen an der Wasseroberfläche eine Dünne Schicht. Die Anziehungskraft der Seife-Anionen die nun auf dem Wasser Sind, ist Kleiner als Die Anziehungskraft der Wassermoleküle. Deshalb ist Die Oberflächenspannung verringert, und die Büroklammer geht unter. Alle Stoffe die die Oberflächenspannung von Wasser verringern nennt man Tenside. (waschaktive Substanzen.) Wasser Allein hat kaum eine Reinigungswirkung, wegen der Hohen Oberflächenspannung perlt es von der dünnen Fettschicht der Haut ab. Es kommt gar nicht erst an den Schmutz heran. Erst die Seife setzt die Oberflächenspannung so herab, dass die Haut benetzt werden kann und das Wasser nun die Haut mit einer dünnen Schicht ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
558
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 2 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 3 vergeben.
Zurück