Sturm und Drang (1767 - 1785)

Schlagwörter:
Musik, Architektur, Malerei, Literatur, Aufklärung, Referat, Hausaufgabe, Sturm und Drang (1767 - 1785)
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Sturm und Drang (1767-1785) Im Gegensatz zur Romantik und zum Realismus ist der Sturm und Drang kein gesamteuropäisches Phänomen, sondern bleibt trotz aller Beziehungen zur englischen und französischen Aufklärung ein rein deutsches Literaturphänomen des 18. Jahrhunderts. Anders als in der Klassik, der Romantik oder im Expressionismus hat der Sturm und Drang keine Entsprechungen in anderen Formen der bildenden Künste( Malerei, Musik, Architektur), sondern bleibt ausschließlich auf die Literatur beschränkt. Geschichtlicher Hintergrund In fast allen Ländern Europas ist ein absolutistischer Herrscher an der Macht, in österreich regiert Maria Theresia (1740-1780). Der Staat greift immer mehr in die Wirtschaft, in die Bildung, in die Religion und in die Krankenversorgung ein und entwickelt sich nach und nach zum modernen Verwaltungsstaat unter ihrer Herrschaft. Nach den österreichischen Erbfolgekriegen erhält Preußen unter Friedrich II. Schlesien und wird zur Großmacht. Deutschland ist in viele kleine Fürstentümer zersplittert, die von Fürsten mit fast uneingeschränkter Macht regiert werden. In diese Zeit fällt auch der Unabhängigkeitskrieg, der amerikanischen Siedler gegen die Kolonialmacht England, der mit der Unabhängigkeitserklärung von 1776 eigentlich enden sollte (England und Amerika bekämpften sich aber noch bis 1783). Es war die Zeit vor der französischen Revolution (1789), doch schon damals spürten die absoluten Herrscher Widerstand, der sich in österreich und in ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
1313
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 1 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 6 vergeben.
Zurück