Die Herrschaft der Römer zur Zeit Jesu

Schlagwörter:
Juden, Israel, Judäa, Samaria, Idumäa, Archelaos, Referat, Hausaufgabe, Die Herrschaft der Römer zur Zeit Jesu
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Referat über die Herrschaft der Römer zur Zeit Jesu Wie kam es dazu dass die Juden Hass auf die Römer hatten? Im Jahre 63 v. Chr. geschah für die Juden etwas ganz Ungeheuerliches Der römische Feldherr Pompejus eroberte Palästina. Er schockierte alle Juden, weil er es als Heide wagte, das allerheiligste des Tempels in Jerusalem zu betreten. Nicht einmal den Juden war das erlaubt. Nur der hohe Priester durfte einmal im Jahr am Versöhnungstag in diesen Raum gehen Pompejus vermutete dort seien schätze und Waffen verborgen Aber er wurde in seiner Erwartung enttäuscht Der Raum war leer- nicht einmal ein Gottesbild war vorhanden Wie es für die Tempel der Römer und Griechen üblich war Von diesem Tag an hassten die Juden die Römer, die Ihnen von diesem Tag an die Freiheit genommen hatten und ihr Heiligtum geschändet hatten Judäa wurde zum römischen Vasallenstaat Als Kaiser Augustus im Jahr 6 n chr. Den über Judäa, Samaria und Idumäa herrschenden Archelaos, einen Sohn Herodes des Großen, abgesetzt hatte, kam das gebiet in unmittelbare röm. Verwaltung Es unterstand einen Prokurator (statthalter) Er war den Herrschern der Provinz von Syrien bis Palästina untergeordnet. Galiläa und Peräa hingegen wurden von König herodes antipas regiert. Dieser war von den Römern abhängig Die Römischen Prokuratoren hatten ihren Amtssitz in Cäsarea am Mittelmeer knapp 70 km(Luftlinie) von Jerusalem entfernt In der Regel kam der Prokurator nur zu den hohen jüdischen Festen nach Jerusalem wie Pontius ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
1064
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 13 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 4 vergeben.
Zurück